Preisverleihung des Goldenen Bücherpiraten 2016

Es war so eine schöne Preisverleihung in Lübeck vorletzte Woche, bei der mir nicht nur der "Goldene Bücherpiraten 2016" überreicht wurde, sondern auch von der Kinderjury eine großartige Theateraufführung von "Mount Caravan" gespielt wurde. Ich war schwer beeindruckt von den tollen Kindern der Bücherpiraten und dem Lübecker Kinderliteraturhaus. 

Auszug aus der Laudatio für den "Goldenen Bücherpiraten der Autoren-Entdecker für die beste Nachwuchsautorin 2016": 
"Wir verleihen heute den Goldenen Bücherpiraten an Anna Ruhe für „Mount Caravan“. Es freut uns besonders, dass Anna Ruhe in diesem Jahr gewonnen hat, weil ihr Buch „Seeland“ im letzten Jahr ganz knapp den dritten Platz verpasst hat. …“Mount Caravan“ hat uns von allen Büchern am besten gefallen, weil es so spannend und unvorhersehbar ist. Es kommen viele ungewöhnliche und kreative Einfälle darin vor, z.B. eine Schule, die jedes Trimester ihren Ort wechselt. Besonders gut gefallen hat uns, dass das Buch über Kinder geschrieben wurde, die andere Stärken haben als viele andere Kinder und die Schulleiterin darin auch positive Eigenschaften sieht. Zum Beispiel, dass Ella vor den Augen von anderen den Türgriff eines Wohnwagens abschrauben kann, ohne dass diese Person es merkt. Oder das Natasha mehr als drei Stunden am Stück reden kann und
alle zwei Sätze das Thema wechselt. Trotzdem ist Mount Caravan nicht zu unrealistisch, so dass man sich die Geschichte gut vorstellen kann. 
Wir würden sehr gern die Fortsetzung von Mount Caravan lesen."